Reinigung von Polstermöbel

Teppichreinigung Beratung

Besonders in Haushalten, in denen Kinder und/oder Haustiere leben, lässt sich langfristig die Verschmutzung der Polstermöbel kaum vermeiden. Die Polster bekommen unansehnliche Flecken, die sich mit Hausmitteln nicht beseitigen lassen. Wasser kann ebenfalls unschöne Flecken auf dem Sofa oder den Autositzen bilden. Auch beim Entfernen von leichten Flecken aus Polstern sind mehrere Faktoren zu beachten. Doch nicht nur um Flecken zu entfernen, ist eine regelmäßige, professionelle Reinigung der Polstermöbel nötig. Das Sofa und sämtliche Polster zu reinigen ist auch aus hygienischen Gründen Pflicht.

Polsterreinigung vom Profi erspart den Neukauf

Durch eine professionelle Polstermöbelreinigung durch die Experten des Unternehmens Ensa werden außer Flecken auch Staub, Krümel und Schmutz, die sich in den Zwischenräumen der Polster angesammelt und festgesetzt haben, entfernt. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass sich durch die Reinigung der Polster auch die Luftqualität im Raum verbessert. Experten empfehlen Verbrauchern, ihr Sofa und sonstige Polstermöbel im Turnus zwischen 12 und 24 Monaten professionell reinigen zu lassen. Da die gereinigten Polstermöbel wieder wie neu aussehen, entfällt der Kauf neuer Polster.

Fachbetrieb garantiert gründliche, schonende Polstermöbelreinigung

Bei der Polstermöbelreinigung verhält es sich ebenso wie in vielen anderen Branchen: Wenn das Sofa komplett sauber werden soll, muss ein professioneller Fachbetrieb in der Umgebung mit dem Reinigen beauftragt werden. Die Profis vom Reinigungsbetrieb Ensa im Bundesland Baden Württemberg reinigen Polster jeder Art professionell, zuverlässig, zügig und kostengünstig. Die Reinigung der Polstermöbel erfolgt durch Absaugen mit innovativen, leistungsfähigen Staubsaugern mit integriertem Wasserfilter.Dadurch ist nicht nur eine gründliche, sondern auch schonende, umweltfreundliche Polstermöbelreinigung garantiert.

Tipps vom Profi

Eine oberflächliche Polsterreinigung zwischendurch ist mit einem Waschsauger oder mit einem Staubsauger mit Wasserfilter möglich. Ein Waschsauger funktioniert ohne Reinigungsmittel und eignet sich auch zum Reinigen von Matratzen. Die vom Fachbetrieb für Polstermittelreinigung eingesetzte Reinigung mittels Staubsauger mit integriertem modernen Wasserfiltersystem entfernt nicht nur Flecken, sondern auch unangenehme Gerüche. Durch Desinfektion wird der Ansiedlung von Bakterien und Hausstaubmilben vorgebeugt. Eine im Reinigungsumfang enthaltene Imprägnierung umschließt die Fasern der Polstermöbel vollständig und schützt sie vor neuen Flecken und schneller neuer Verschmutzung. Die transparenten Kosten für die professionelle Polsterreinigung in Süddeutschland sind auf der Webseite des Fachbetriebes für Polsterreinigung einsehbar.